kautschuk elastomere

ÜBER MÜCHER

Kautschuk-Elastomere

Gummi ist ein Werkstoff mit hoher Elastizität und großem Rückstellvermögen. In technischen Anwendungen wird dieser Werkstoff als Elastomer bezeichnet.

Als Basismaterial zur Herstellung dient Natur- oder Synthesekautschuk. Eine Kautschukmischung enthält verschiedene Zusatzstoffe. Durch Hinzufügen von Wärme wird Kautschuk vulkanisiert. Dieser Prozess verleiht den Elastomeren ihr elastisches Verhalten. Verformungen innerhalb des elastischen Bereichs können beliebig oft durchgeführt werden, ohne dass der Elastomer seine ursprüngliche Form verändert. Sobald die Verformungskräfte nachlassen, geht das Elastomer nahezu in seine Ausgangsform zurück.

Elastomere sind gegen viele Säuren, Laugen und aromatische Kohlenwasserstoffe (Produkte der Erdöl- und Kohledestillation), die in häuslichen und industriellen Abwässern vorkommen, beständig. Um diese Beständigkeit einschätzen zu können, ist es für die Dichtungstechnik wichtig, die an der Dichtungsstelle herrschenden Bedingungen wie Konzentration des Mediums, Temperatur, Druck sowie die statische oder dynamische Beanspruchung zu kennen.

Einen idealen Elastomer-Werkstoff, der dem Angriff sämtlicher Gase und Flüssigkeiten widersteht, gibt es bis heute nicht. Man muss also aus der Vielzahl der Werkstoffe denjenigen auswählen, der neben den gewünschten technischen Eigenschaften auch eine geeignete Beständigkeit gegen einwirkende Medien aufweist.

Die in der Abwassertechnik am häufigsten eingesetzten Elastomer-Typen sind EPDM, SBR, NBR, NR, IIR und IR und entsprechen den gültigen Normen wie der DIN 4060 und der DIN EN 681.

BESTÄNDIGKEIT VON ELASTOMEREN

Die in der Tabelle (Seite 11) aufgeführten Beständigkeitswerte haben Richtwertcharakter und dienen der allgemeinen Information. Sie sind nicht auf alle Betriebsverhältnisse übertragbar. Die Werte können sich durch Faktoren wie erhöhte Temperatur, hohe Konzentrationen, Dauer der Aussetzung, hohe mechanische Dauerbelastung, dynamische Beanspruchung, Licht- und Sonneneinwirkung oder zusätzliche Einflüsse wesentlich verändern.

Die allgemeinen Richtwerte dienen der Orientierung. Für Sie kann aber keine Garantie übernommen werden.

BESTÄNDIGKEIT DER KAUTSCHUK-TYPEN

 
EigenschaftenEPDMSBRNBRNRIIRIR
Ozonbeständigkeit 1 4 4  4  2  4
Ölbeständigkeit 4 5 2  6  6  6
Kraftstoffbeständigkeit 5 6 2  6  6  6
Säurebeständigkeit 1 4  3  2  3
Laugenbeständigkeit 1 3 4  3  2  3
Gasdurchlässigkeit 4 4 2  5  1  5
Elektrischer Widerstand 2 2 5  1  2  1
Stoßelastizität 3 3 3  2  6  2
Reißdehnung 3 2 2  1  2  1
Temperaturbeständigkeit -40° bis + 120°C -40° bis + 80°C  -30° bis + 100°C  -40° bis + 80°C  -30° bis + 120°C   -30° bis + 120°C
Kurzzeitige Spitzentemperatur + 160°C + 130°C  + 130°C  + 130°C  + 180°C  + 160°C 


1 = sehr gut geeignet 2 = gut 3 = befriedigend 4 = ausreichend 5 = mangelhaft 6 = ungenügend

 

KURZBESCHREIBUNG DER ELASTOMER-TYPEN

EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk)
Besitzt außergewöhnlich gute Beständigkeit gegen Säuren und Laugen, Sauerstoff, Ozon sowie weiteren äußeren Witterungseinflüssen. UV-Licht beständig.

SBR (Styrol-Butadien-Kautschuk)
Ist einer der bedeutendsten Synthesekautschuke mit ähnlichen Eigenschaften wie Naturkautschuk (NR). Gegenüber NR hat SBR eine bessere Abriebfestigkeit, hat jedoch ein ungünstigeres elastisches Verhalten.

NBR (Acrylnitril-Butadien-Kautschuk)
Die Basis für Nitril-Kautschuk ist ein Mischpolymerisat aus Acrylnitril und Butadien. Je höher der Acrylnitril Anteil ist, desto besser ist die Beständigkeit gegen Mineralöle und Treibstoffe bei gleichzeitiger Verschlechterung des elastischen Verhaltens und der Kälteflexibilität.

NR (Naturkautschuk)
Ausgangsprodukt ist die Latexmilch des Kautschukbaumes. NR verfügt gegenüber vielen synthetischen Kautschuksorten insbesondere über sehr gute elastische Eigenschaften.

IIR (Butyl-Kautschuk)
Butyl-Kautschuk besteht aus einem Mischpolymerisat von Isobytolen und einem kleinen Anteil von ca. 3% Isopren. Er hat sehr gute Alterungs- und Witterungsbeständigkeit sowie eine äußerst geringe Gasdurchlässigkeit.

IR (Isopren-Kautschuk)
Sehr gutes elastisches Verhalten und guter elektrischer Widerstand. Eignet sich sehr gut zum Verschnitt mit anderen Kautschuktypen.